logo st benedikt

Am Weltmissions-Sonntag stellten Pfarrer Gerhard Staudt und der Sachausschuss Mission-Entwicklung-Frieden des Pfarrgemeinderats St. Rochus die Aktion "Mach mehr aus deinem Handy: Es ist Gold wert!" vor. Mit dieser Aktion beteiligt man sich an einem Projekt des kirchlichen Hilfswerks Missio. Bei der Präsentation der Aktion sagte Pfarrer Staudt mit Verweis auf die aufgestellten Handy-Sammelboxen: "Setzen wir uns aktiv für Nachhaltigkeit und die Bewahrung der Schöpfung ein und unterstützen die Handy-Sammelaktion für das kirchliche Hilfswerk Missio".

Handys werden hierzulande zwischen 18 und 31 Monate verwendet. Neben Gold gibt es noch ca. 60 weitere Elemente, die zur Herstellung moderner Elektronik nötig sind. Die Metalle stammen meist aus den ärmsten Ländern der Erde und der Betrieb von Minen ist oft mit verheerenden Umweltschäden und menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen verbunden.

Zu den ärmsten Ländern der Erde zählt auch das westafrikanische Land Burkina Faso, das in diesem Jahr im Mittelpunkt des Weltmissions-Sonntags stand. Burkina Faso ist der viertgrößte Goldlieferant in Afrika. 30 internationale Bergbaufirmen sind dort tätig. Weil die Menschen vom großen Glück träumen, arbeiten Tausende Kleinschürfer – darunter viele Kinder und Jugendliche – in illegalen Minen und schaufeln sich dort oft ihr eigenes Grab.

Jedes gesammelte Handy hilft daher gleich doppelt:

  • Der missio-Partner Mobile-Box recycelt die in den kaputten Handys enthaltenen Rohstoffe.
  • Intakte Handys werden aufbereitet und verkauft und Projektpartner des kirchlichen Hilfswerks missio erhalten Anteil am gesammelten Betrag

Handy-Sammelstellen finden sich an folgenden Orten:

  • St. Rochus Dittelbrunn: Pfarrbüro, Bücherei und Sakristei
  • Ab 15. Nov. auch im Pfarrbüro Hambach .

 

­