logo st benedikt

Auch in diesem Jahr waren Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene als "Drei Könige" gekleidet in unserer Pfarrei unterwegs. Sie brachten den Segen für das neue Jahr von Haus zu Haus.

Insgesamt waren es 34 Sternsinger:innen, die in diesem Jahr den westlichen Teil Dittelbrunns besuchten. Der östliche Teil bekam die Sternsinger-Grüße per "Hauspost".

Als Sternsinger bringen die Kinder und Jugendlichen den Segen des Christkinds in jedes deutsche Haus. Unter dem Leitsatz „Segen bringen, Segen sein“ sammeln sie in jedem Jahr Geld für bedürftige Kinder in anderen Teilen der Welt.

In diesem Jahr stand die Sternsinger-Aktion unter dem Motto "Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit". Heuer war es die 66. Sternsinger-Aktion, die 1959 erstmals gestartet wurde. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder engagieren. Rund 1,31 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger bundesweit seit 1959, mit denen Projektmaßnahmen für benachteiligte und Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt wurden. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Wer am Dreikönigs-Tag nicht zu Hause war, kann gerne auf das Konto der Pfarrei - Stichwort Sternsinger - seine Spende überweisen: IBAN: DE 07 793 501 01 00 00 250 332 bei der Sparkasse Schweinfurt.

Allen Beteiligten und allen Spender:innen: DANKE!  

Ein Bericht - mit Foto - ist übrigens in der Freitags-Ausgabe (12.02.2024) des Schweinfurter Tagblatts zu finden bzw. online hier: https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/sternsinger-sammeln-fuer-kinder-in-amazonien-art-11351151 

­